Freiwillige Feuerwehr Münster/Lech

Logo Freiwillige Feuerwehr Münster/Lech
Dienstag, 21. November 2017
Herzlich willkommen
Unterstützung Rettungsdienst

Unterstützung Rettungsdienst
Einsatz am 27.06.2017 um 19:06 Uhr




Kreis-Jugendfeuerwehrtag in Wörnitzstein

Kreis-Jugendfeuerwehrtag in Wörnitzstein
Auch heuer konnte unsere Jugendfeuerwehr wieder alles zeigen, was sie in den letzten Wochen so hart geübt haben. Das harte üben hat sich wieder einmal ausbezahlt.
Mit einem 5. und 1. Platz gingen unsere beiden Gruppen zufrieden und überglücklich nach Hause.

Herzlichen Glückwunsch !!!












5. Platz





1. Platz







Die Jugendwarte bekamen nach der obligatorischen Dorfrundfahrt im LF8 eine ordentliche Bierdusche lachend



Wenn jede Sekunde zählt

Kreis-Jugendfeuerwehrtag in Wörnitzstein
54 Nachwuchs-Gruppen nehmen beim Kreis-Jugendfeuerwehrtag am Leistungswettbewerb teil. Dabei geht es um weit mehr als nur Spaß. Einblicke in einen nervenaufreibenden Wettkampf.



Brand einer Nähmaschine

Brand einer Nähmaschine


Einsatz am 10.05.2017 um 17:53 Uhr
Brandnachschau in Münster

Nach dem Brand eines Elektrogerätes, wurde das Obergeschoss eines Einfamilienhauses entraucht.


Mittwochsübung im Juni

Brand einer Nähmaschine


Thema:
Verpuffung im Kellerbereich einer Reifenhalle- Personenrettung mit Brandbekämpfung. Wir bedanken uns recht herzlich bei der Fam. Halbmeir von der Firma Reifen HAPE für die Bereitstellung des Übungsobjektes.






Gewappnet für den Ernstfall Die Kreisbrandinspektion Donau-Ries hält eine Maschinistenschulung in Münster ab.

Brand einer Nähmaschine

29 Maschinisten aus 13 Feuerwehren nahmen erfolgreich an der Standortschulung in Münster teil.
Foto: Riehl




Die Kreisbrandinspektion Donau-Ries hat eine Maschinisten-Standortschulung in Münster durchgeführt. Eine Reihe fleißiger Helfer, viel Detailarbeit und eine gute Verbindung zur Feuerwehrschule Würzburg hatten diesen Lehrgang möglich gemacht.

Die 29 Maschinisten aus 13 Feuerwehren opferten nicht nur zwei ganze Samstage und vier Abende, sondern legten die Abschlussprüfung auch mit hervorragenden Ergebnissen ab. Die Prüfung bestand aus 50 Fragen vom theoretischen und praktischen Lehrstoff. Auch wenn die Ausbildung nicht von Profis der Feuerwehrschule abgehalten wurde, so brachte der Lehrgang drei enorme Vorteile. Nicht alle 29 Maschinisten wären für eine Woche an der Landesfeuerwehrschule beruflich abkömmlich gewesen, den Gemeinden entfallen hohe Kosten für Verdienstausfall, da Ausbilder wie Maschinisten sich unentgeltlich engagieren und die Schulung absolut praxisorientiert durchgeführt wurde. Bei der Arbeit an den Pumpen wurde in kleine Gruppen unterteilt.


An den Abenden drückten die Maschinisten die „Schulbank“. Die Samstage dienten überwiegend der Praxis. Wasserförderung über eine lange Schlauchstrecke übte man in einem mit 50 Meter Steigung steilen Gelände bei Strauppen. Im Übungshof der Freiwilligen Feuerwehr Münster wurde mit verschiedensten Fabrikaten die praktische Übung inklusive Motorenkunde für den Ernstfall vorbereitet. So waren wesentliche Inhalte der Schulung neben der praktischen Seite: Unfallverhütung, Dienstvorschriften, Motorenkunde, Aufbau und Technik der verschiedenen Pumpen und Löschfahrzeuge, Straßenverkehrsrecht und technischer Prüfdienst.

Koordiniert wurde die Feuerwehr-Maschinistenschulung im Landkreis von Kreisinspektor Georg Riehl, der von Kommandant Manuel Stangl aus Münster unterstützt wurde. Sie teilten sich die Ausbildung mit weiteren Ausbildern: Polizeihauptkommissar Magnus Kastenhofer, die Kreisbrandmeister Jürgen Scheerer, Gottfried Hackl, Manfred Riegel und Hans Stengel, die Kommandanten Hans Eisenbarth, Christian Dommer, Stefan Gottwald, Michael Braun, Mike Kühnel, Martin Stegmair und Robert Steinberger, die Löschmeister Hans Heider und Florian Hackl sowie die Hauptfeuermänner Roland Hausmann, Georg Seel, Josef Meier und Alfons Weigl.

Beim praktischen Teil halfen auch Feuerwehrleute aus Bayerdilling, Bäumenheim, Münster, Riedheim-Stadel und Rain. Münsters Bürgermeister Gerhard Pfitzmaier beglückwünschte die Teilnehmer zur bestandenen Prüfung. Er bedankte sich bei allen neuen Maschinisten und den Referenten, wünschte stets „Freude am Dienst“ und betonte die Wichtigkeit gut qualifizierter Feuerwehrleute. (chr)

Die Teilnehmer: Walter Dunz, Thomas Kopp und Christoph Pohl (Genderkingen), Johannes Höringer und Manuel Reichardt (Niederschönenfeld), Wolfgang Engelhard und Philipp Mayr (Neuhausen), Tim Heckl und Patrick Haschner (Marxheim), Christoph Fieger (Schweinspoint), Stephan Sperger (Heißesheim), Benedikt Kühling und Jens Latka (Eggelstetten), Michael Beck, Carolin Weidner, Thorsten Kelichhaus und Andre Herrmann (Asbach-Bäumenheim), Tobias Riegel, Joachim Mayer und Andreas Julius (Mertingen), Veronika Heckl und Lukas Bibertaler (Pessenburgheim), Sebastian Braun, Bernd Knauer und Manuel Igelspacher (Münster), Clemens Schnelle (Tapfheim), Michael Buchhart, Stefan Breimair und Thomas Rauch (Wallerdorf).



*Quelle AZ

Jugendübung

Brand einer Nähmaschine
Bereits im März hatte unsere Jugendfeuerwehr eine besondere Übung vor sich.
Waschen des HLF's glücklich
Auch das gehört dazu.
Anschließend gab es eine kleine Stärkung.















Jugendübung am 08.03.2017

Brand einer Nähmaschine
Das Thema unserer fünften Jugendübung lautete:

VERMISSTE PERSON

Es wurde angenommen, eine Person wird seit 26 Std vermisst und wurde zuletzt in der nähe eines Waldstückes am Sportplatz gesichtet.
Eine Suchaktion wurde gestartet.
Ausgerüstet mit Handlampen und Funkgeräten fing die Suche in drei Zweiertrupps an. Die Trupps mussten sich im dunkeln und bei nasskaltem Wetter durch unwegsames Terrain kämpfen.
Durch ständigen Funkkontakt mit der Einsatzleitung konnte nach raschem auffinden der Person sofort ein Erste Hilfe Trupp vorrücken , der die anderen Trupps bei der Bergung der Person unterstützten.

Es waren neun Jugendliche im Einsatz und unsere Holzpuppe. lachend




* Bilder konnten leider keine gemacht werden *

Kinderfeuerwehr Münster

Brand einer Nähmaschine
Unsere Kinderfeuerwehr mit ihrer neuen Einsatzkleidung.




Maschinistenlehrgang 2017

Brand einer Nähmaschine
Auch heuer sind wieder einige Feuerwehrler zu uns nach Münster gekommen, um hier ihren Maschinistenlehrgang zu absolvieren.



Folgende Feuerwehren nehmen Teil:

Genderkingen
Niederschönenfeld
Neuhausen
Marxheim
Lechsend
Schweinspoint
Heißesheim
Eggelstetten
Asbach-Bäumenheim
Mertingen
Pessenburgheim + Rain
Pessenburgheim
Münster
Tapfheim
Wallerdorf

























Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg und natürlich ein paar schöne Tage hier bei uns im Feuerwehrhaus Münster.




 
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    50
    Gestern:
    71
    Gesamt:
    51.031
  • Benutzer & Gäste
    6 Benutzer registriert, davon online: 4 Gäste
  • Laberecke

  • Eintragen
     
    Joachim Infos einsehen
    Juhu
     
    DragonGD Infos einsehen
    Servus Cool
     
     stats
 
  • ... Dein Design!

© J.Klose/ FFW Münster
Seite in 0.87171 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012